Der Burgweg soll lebendig bleiben

Rettet die bezahlbaren Wohn- und Werkräume am Burgweg 4-14

Sehr geehrte Mitbürger und Mitbürgerinnen

Am 24. Januar 2013 kündigte die Immobilienverwaltung Adimmo im Auftrag der Eigentümerin BLPK (Pensionskasse des Kantons Basel-Landschaft) alle Mietverhältnisse der Ateliers und Wohnungen am Burgweg 4 bis 14 in Basel auf den 30. September 2013. Geplant ist eine profitorientierte Gesamtsanierung mit unnötigen Eingriffen in die Bausubstanz. Eine wirkliche Verbesserung der Immobilie wird aus den Plänen der Baueingabe nicht ersichtlich. Der Mietpreis pro Quadratmeter wird sich laut Mitteilung des Vermieters je nach Stockwerk verdoppeln bis verdreifachen. Die Ateliers im Erdgeschoss sollen verschwinden. An ihrer Stelle sind Kleinstwohnungen geplant. Wir kritisieren nicht nur die Vorgehensweise, sondern auch das gesamte Umbauprojekt.

Von dieser Massenkündigung sind Mieterinnen und Mieter von 45 Wohnungen, 18 Mansarden und 12 Ateliers betroffen. Teilweise sind es Mietverhältnisse, die sich bis zu 60 Jahren zurückerstrecken!

Wir rufen die Stadt Basel dazu auf, diese Liegenschaften zu erwerben und dadurch zu sichern.

Diese Liegenschaften bieten sich vorzüglich für einen Erwerb durch die Stadt an. Der Burgweg ist ein Musterbeispiel für integratives Zusammenleben. Hier hat schon immer ein buntes Miteinander ud Nebeneinander stattgefunden, hier wurde gelebt und gearbeitet.

Einzig die Stadt hat gute Möglichkeiten, diesen Strassenzug zu erwerben. Und dies zu einem moderaten Preis: Wir denken an einen Liegenschafts-Abtausch mit der BLPK.

 

Deshalb dieser AUFRUF. Unterschreiben Sie JETZT!

 

Damit Massenkündigungen in Basel gestoppt werden. Damit solche Massenkündigungen nicht zur Methode der Stadtentwicklung werden. Damit unser bezahlbarer Wohn- und Werkraum nicht zerstört wird. Damit die Stadt zu günstigem Wohnraum für ihre Sozialwerke kommt. Damit über eine sanfte Renovierung verhandelt werden kann. Damit die Stadt Basel nicht zur teuren Schlafstadt verkommt.

 

 

Vielen Dank für Ihre Unterstützung! Die direkt betroffenen Mieterinnen und Mieter am Burgweg 4 bis 14 bei der Warteck-Brauerei und ihr Verein <Lebendiger Burgweg>  Bitte beachten Sie unsere Homepage www.lebendiger-burgweg.ch

 

 

 


Verein Lebendiger Burgweg    Verfasser der Petition kontaktieren


ODER

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht auf unserer Seite veröffentlicht. Der Autor dieser Petition kann jedoch alle Angaben einsehen, die Sie in diesem Formular machen.

Sie werden eine E-Mail mit einem Link zur Bestätigung Ihrer Unterschrift erhalten. Bitte sehen Sie in Ihrem Posteingang nach (und im Spamordner)
Facebook