Verschärfung des „Rettungsgassen-Gesetzt“

Petition zur Verschärfung des „Rettungsgassen-Gesetzt“

 

Wir, „Abstand halten für Rettungsgasse / Rescue corridor“ , fordern eine Gesetzesänderung und eine massive Erhöhung der Strafen, bei nicht Einhaltung bzw. für Verweigerer der Rettungsgasse für alle Verkehrsteilnehmer in Deutschland!

 

Gründe:images_(30).jpg

 

Vor einem Jahr trat das sogenannte „Rettungsgasse Gesetz“ in Deutschland in Kraft, leider ist es immer noch so, das bei Stau oder zähflüssigen Verkehr von den PKW und LKW Fahrern keine Rettungsgasse gebildet wird.

 

Die 7.KW war eine der schlimmsten Unfallwochen, mit zahlreichen Toten und Verletzten auf Deutschlands Straßen! Zum Teil haben die Rettungskräfte für 500 Meter 9 Minuten zur Unfallstelle benötigt! Weil die Verkehrsteilnehmer keine Rettungsgasse gebildet haben.

 

Im Straßenverkehr verlieren EU-weit jährlich 30.000 Menschen ihr Leben, über eine Million Personen werden verletzt. Der volkswirtschaftliche Schaden, etwa durch Renten und Sozialhilfen, beläuft sich auf ca. 100 Milliarden Euro.

Deutschland hat sich zum Ziel gesetzt, die Zahl der Verkehrstoten bis 2020 um 40 % zu reduzieren.

 

Eine Reduzierung geht nur wenn alle die Rettungsgasse ohne wenn und aber machen!

 

Forderung:

 

Erhöhung auf ein Bußgeld auf 2500.- Euro

Vier Punkte

Ein halbes Jahr Führerscheinentzug

Massive Polizeikontrollen


Achim Friedmann "Abstand halten für Rettungsgasse / Rescue corridor    Verfasser der Petition kontaktieren

Unterschreibe diese Petition


ODER

Sie werden eine E-Mail mit einem Link zur Bestätigung Ihrer Unterschrift erhalten. Um sicherzustellen, dass Sie unsere E-Mails erhalten, fügen Sie bitte info@petitionen24.com Ihrem Adressbuch oder Ihrer Liste mit sicheren Absendern hinzu.

Bezahlte Werbung

Wir machen bei 3000 Menschen Werbung für diese Petition.

Facebook