Wir protestieren gegen die Zerstörungen im "Wald für die Seele"

Unter dem offensichtlichen Vorwand notwendiger Verkehrssicherungsmaßnahmen wurde durch die Stadt Bad Kissingen – unter der Verantwortung von Oberbürgermeister Kay Blankenburg - zwischen dem 11. und 13. Juni 2018 im "Wald für die Seele" eine rücksichtslose Rodung vorgenommen. 48 Bäume wurden gefällt, durch Kollateralschäden sind sogar über 100 Bäume zerstört worden. Außerdem wurden durch die brutale Aktion Pfade für Spaziergänger verwüstet und künstlerische Installationen beschädigt. Hinzu kommt, dass die meisten Vögel bis Ende Juli brüten. Einige Vögel wie Grünfink, Hänfling und Gimpel benötigen sogar die Zeit bis August.

Zuständig für den "Wald für die Seele" ist die Stiftung Bewusstseinswissenschaften mit dessen Stifter und Vorsitzenden des Kuratoriums Dr. Joachim Galuska. "Der Wald für die Seele" ist ein Ort der Ehrfurcht vor dem Leben von Mensch, Tier und Bäumen. Er dient der Besinnung auf Verletzlichkeit, die Tiefe und Lebendigkeit unserer Seele und ihrer Verbundenheit mit der Natur.

Das Projekt hat sich entwickelt, ist gewachsen und entfaltet sich immer weiter. Es ist in dieser Form einzigartig. Dieses Projekt erfüllt alle Voraussetzungen für eine LEADER-Förderung und wird deshalb, neben den Spendengeldern von Dr. Galuska und vielen anderen Unterstützern, die die Stiftung Bewusstseinswissenschaften aufbringt, auch mit EU-Geldern finanziert. "Der Wald für die Seele" ist eine Symbiose zwischen Kunst, Natur und Seele! Einen Eindruck bekommen Sie unter www.wald-fuer-die-seele.de.

Wir, Mitglieder des Initiativkreises für die Gestaltung des Waldes, aber auch Bürger Bad Kissingens und dem Landkreis, sowie Freunde des "Wald für die Seele" aus Nah und Fern sind zutiefst erschüttert. Mit Menschen, die wie wir darüber denken, wollen wir gemeinsam gegen die Zerstörungen protestieren. Diese Petition soll an den Oberbürgermeister von Bad Kissingen, Kay Blankenburg, übergeben werden. Von ihm erwarten wir eine Entschuldigung für das Vorgehen und eine Wiedergutmachung für die Schäden. Der Wald ist öffentliches Eigentum und damit Eigentum der Bürger Bad Kissingens.

Lage des "Wald für die Seele":
Er befindet sich innerhalb des Stadtwaldes Bad Kissingen. Das Areal liegt auf der Gemarkung Salzberg, Bereich Steinberg, östlich der Ilgenwiese bzw. nördlich der Ilgenhalle. Vor seinem Eingang befindet sich der Parkplatz an der so genannten Langen Wiese. Geodaten. Breitengrad: 50.2164202063281, Längengrad: 10.052391270682733

 

Juniwald für die Seele 2018

Es atmet
für dich, du Baum,
für mich und für alles Wir
- das Leben.
Meine Seele atmet
leicht im Baumwipfelwind
und meine Seele heilt,
ein Baumrindenzart umarmend.
Meine Seele wächst,
sinkend ins Baumwurzeltief
und sich aufrichtend
mit tausend Jahresringen Kraft.
Meine Seele spürt
und dankt und liebt.

Doch kalt kam die Langetagschlacht ...
und feuchte Baumscherbenhaufen
ziehen sich zusammen
und Baumblutwunden
schreien still.
Meine Seele beugt sich,
mit Herztränen das Atmen zu wärmen
nach dem kalten Schlag.

Uta Galuska

waldfdS.JPG

Unterschreibe diese Petition


ODER

Sie werden eine E-Mail mit einem Link zur Bestätigung Ihrer Unterschrift erhalten. Um sicherzustellen, dass Sie unsere E-Mails erhalten, fügen Sie bitte info@petitionen24.com Ihrem Adressbuch oder Ihrer Liste mit sicheren Absendern hinzu.

Bezahlte Werbung

Wir machen bei 3000 Menschen Werbung für diese Petition.

Facebook