Petition gegen die Misshandlung und Grausamkeit gegenüber den Tieren im Tierheim in Szczecin

Szczecin, 22. Juni 2015

Sehr geehrter Herr
Piotr Krzystek
Präsident der Stadt Szczecin

Zur Kenntnisnahme:
Ortbeirat Szczecin
Paweł Adamczyk Leiter der Abteilung der Kommunalwirtschaft und Umwelt
Tomasz Wawrzyńczak Leiter der Anstalt kommunaler Dienstleistungen

Sehr geehrter Herr Präsident der Stadt Szczecin,

Sind Sie mit der Grausamkeit einverstanden, mit der statt mit Empathie und medizinisch-tierärztlicher Hilfe Wesen behandelt werden, die von uns, Menschen, direkt abhängen und die in dem Tierheim in Szczecin leben?
Die Gespräche am Runden Tisch vom 28. Mai 2015 und die Einstellung des Volontariats des Tierheims gaben uns, den Einwohnern der Stadt Szczecin, die Hoffnung auf Verbesserung der Lebensbedingungen der obdachlosen Tiere. So fühlen wir und betrogen! Die Versprechen über Veränderungen im Personal und über Professionalität und Empathie als die grundlegenden Werte für das Tierheim wurden einfach nicht eingehalten!
Im Zusammenhang mit der Enthüllung vieler Vernachlässigungen in der Pflege der sich im Tierheim befindenden Tiere (insbesondere in der medizinisch-tierärztlichen Versorgung) beobachten wir nur einige Disziplinarmaßnahmen der die Tätigkeit des Heimes überwachenden Arbeiter in Form von Beförderungen und Versetzungen.
Trotz vieler Aufrufe und konkreter Beispiele, die bei den Sitzungen am Runden Tisch aber auch in dein lokalen Medien präsentiert wurden, und trotz der Information über neue Rekrutierung der Kandidaten auf die Stelle des Leiters und Tierarztes im Tierheim verbleibt das Schicksal der Tiere weiterhin in den Händen des Tierarztes, der (nach Angaben der Volontäre und laut präsentierter Fakten) direkt für das Leiden und Tod einiger Tiere verantwortlich ist. Wie kann es sein, dass eine Person, gegen die aus diesem Grund ein Strafverfahren geführt wird, immer noch im Tierheim tätig ist? Wir fordern eine sofortige Veränderung!
Wir fordern auch andere Politik in Hinsicht der Rekrutierung neuer Arbeiter, bei der besonderer Wert auf Professionalität und Empathie gelegt werden sollte und nicht auf die Kenntnis der Verwaltungsstrukturen, die man während der Tätigkeit erlernen kann.
Wir fordern die Akzeptanz dieser Politik durch Vertreter der Regierung aber auch der Nichtregierungsorganisationen in unserer Region, denen das Wohl der Tiere am Herzen liegt!
Wir fordern eine Transparenz in der Verwaltungspolitik des Tierheimes. Einer Transparenz, die die Wertungen des Gesellschaft zulassen wird in Form von jährlichen Berichten über die Einnahmen/Ausgaben des vorliegenden Jahres.
Anschließend fordern wir auch das Tragen entsprechender Konsequenzen durch die Arbeiter des Tierheimes, ehemaliger und aktuell arbeitender, die für diese Bedingungen im Tierheim direkt oder indirekt beigetragen haben!
Wir, die Einwohner der Stadt, sind nicht einverstanden, dass diese Situation im Tierheim unsere städtische Wirklichkeit belastet. Es ist eine Schande für die Stadt und seine Einwohner.
Dieser Widerspruch ist unsere Pflicht! Wir setzen uns mit dem ganzen Herzen für die Tiere ein, die unter sich unter „Obhut” der Arbeiter des Tierheimes befinden. Wir kämpfen um das Wohl der Tiere!
Herr Präsident und die Stadt Szczecin, wacht auf!
Wir appellieren um eine sofortige Verwirklichung unserer Postulate! Wir sind überzeugt, dass der Präsident offen für unsere Meinung ist und eine richtige Stellung annimmt und das Wichtigste – dass er sofort erfolgreiche Maßnahmen treffen wird und unser bedeutsames und ethisches Problem löst!

Mit freundlichen Grüßen
Einwohner der Stadt Szczecin

Zu weiterer Kenntnisnahme:
Gazeta Wyborcza
Kurier Szczeciński
Głos Szczeciński
Moje Miasto Szczecin
Polskie Radio Szczecin
TVP INFO
TVN
Polsat
Polityka
Wprost

Die Petition ist auch on-line zugänglich auf der Website: http://www.petycjeonline.com/schronisko_szczecin
Die Stimmen werden vom 22.06.2015 ab 17.00 Uhr bis 26.06.2015 bis 24.00 Uhr gesammelt, dann gezählt und zusammen mit der Petition in der Kanzlei des Präsidenten der Stadt Szczecin eingereicht.

Organizatorzy Protestu przeciwko nieprawidłowościom i okrucieństwu wobec zwierząt w Schronisku w Szc    Verfasser der Petition kontaktieren

Facebook