Streichelzoo Stockerau

Helft mit!

Wir wollen den Streichelzoo Stockerau unterstützen.

Unterschriftenaktion für den Erhalt.

Gegen die Aufkündigung des kompletten Pachtverhältnisses.

Gegen die komplette Räumung bis 31.08.2016.

Die Stadtgemeinde Stockerau hat beschlossen, den Pachvetrag aufzulösen und es sollen alle Tiere am Hof bis 31.08.2016 entfernt sein.

Der Zeitraum für die Vermittlung und die artgerechte Unterbringung der Tiere ist fast unmöglich. (1 Monat! - für alle Tiere)

Vielleicht kann sich die Gemeinde mit dem Pächter anders einigen, damit die Tiere weiter dort leben können.

Weil es hier um unschuldige Lebewesen geht...Tierschutz ist wichtiger den je!

Es gibt zahlreiche Besucher die regelmäßig den Zoo besuchen und sich über den Zoo freuen. Familien mit Kinder kommen gerne vorbei.

Es ist eine tolle Attraktion für Stockerau.

Der Zoo wird hauptsächlich mit Spenden und Eigenkapital betrieben.

Anbei ein paar Fotos und die Dokumente der Gemeinde Stockerau zwecks Räumung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier ein kleiner Auszug des Betreibers des Streichelzoo Stockerau:

Sozialprojekt „Streichelzoo Stockerau und Umgebung“

Seit Juli 2013 habe ich das Grundstück auf der Donaulände Uferweg 62A gepachtet und arbeite an dem Projekt Streichelzoo. Für weitere Maßnahmen brauche ich nun Ihre Unterstützung.

Grundgedanke des Projektes ist es, der Bevölkerung, im speziellen den Kindern die regionale Tier- und Pflanzenwelt (wieder) nahe zu bringen.

Welchen Nutzen hätte das Projektfür die Stadt Stockerau?

Ganz einfach:

• Einfahrtsbereich wird von mir mit versch. Laubbäumen neu aufgeforstet (z.B. als Naturlehrpfad), wenn möglich auch mit alten Obstsorten.

• ein Drittel des Pachtgrundes wird als Feuchtgebiet weitergeführt und mit der Region entsprechenden Gräsernneu bepflanzt.

• der ganze Pachtgrund wird von mir so naturnahe als möglich erhalten/ bzw. aufgebaut und gepflegt werden.

• Erhaltung und Nachzucht gefährdeter Waldvogelarten.

• Auffangstation für Wildtiere bei Umweltkatastrophen (zB Hochwasser).

• Kostenersparnis auf Dauer für die Stadt, da ich die Pflege und Aufforstung des Grundes übernehme.

• Da es in der Umgebung keinen Streichelzoo gibt, ist zu dem der Werbenutzen für Stockerau nicht zu unterschätzen, aufgrund eines neuen „Highlights“ in unserer Stadt.

„Ein besonderes Anliegen ist, das Ganze so naturnahe wie möglich zu gestalten um auch div. Einblicke in die Tierhaltung von früheren Zeiten zu ermöglichen.“

 

Das Projekt bietet auch einen sozialen nutzen:

• Ausflugsziel für Familien, Schulklassen, Altersheime,Pflegebedürftige…

• Kennen Lernen der heimischen Fauna und Flora als Teil unseres Kulturgutes besonders für Kinder

• Therapietiere

• Natur erleben und begreifen.


weitere Planung:

Das Projekt systematisch erweitern, zum Beispiel:

·        mit Therapietieren für spezielle Projekte (Kontakt mit Dipl. Sozial Pädagogin vorhanden), 

·        als vorübergehende Auffangstation für Wildtiere (bei Hochwasser etc.), sowie 

·        Weiterzucht und Erhaltung von einheimischen bzw. gefährdeten Waldvögeln (werden bereits von mir gezüchtet)

 

 

Unterschreibe diese Petition


ODER

Sie werden eine E-Mail mit einem Link zur Bestätigung Ihrer Unterschrift erhalten. Um sicherzustellen, dass Sie unsere E-Mails erhalten, fügen Sie bitte info@petitionen24.com Ihrem Adressbuch oder Ihrer Liste mit sicheren Absendern hinzu.

Bezahlte Werbung

Wir machen bei 3000 Menschen Werbung für diese Petition.

Facebook