Stopt Ponyreiten auf Kirmes

Immer wieder werden Ponys und Esel dazu gezwungen in grossen LKW' s von Ort zu Ort zu reisen, um an Kirmesveranstaltungen Geld zu machen. Tagelang hausieren sie in Boxen auf Lkw' s oder engen Anhängern, um Tage später auf Kirmesveranstaltungen im Kreis hintereinander herzulaufen. Die Tiere werden mit kaltem Wasser klitschnass abgespritzt und gereinigt, damit sie am nächsten Tag "glänzen". Tiere, egal welche...gehören nicht auf eine Kirmes. Laute Geschreie, viele Geräusche in allen Varanten, Lichter, Geflacker, viele Menschen,  tausend Gerüche und dann Stundenlang im Kreis laufen. Soll das artgerecht sein? Natürlich halten Menschen Tiere, aber muss man sie dieser Reizüberflutung aussetzen? Mit Sicherheiit ist es in vielen Orten Tradition. Es gibt Möglichkeiten Traditionen zu ändern. Gab es schön.und wird es auch geben. Tiere können sich dem Menschen sprachlich nicht äussern, demnach werden sie in eine Rolle gezwungen, die Stress bedeutet. Das muss ein Tier nicht sagen, das weiss Mensch ganz genau. Es braucht keine besondere Bildung, um zu sehen, dass es den Tieren nicht gut geht. 

Unterschreibe diese Petition


ODER

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht auf unserer Seite veröffentlicht. Der Autor dieser Petition kann jedoch alle Angaben einsehen, die Sie in diesem Formular machen.

Sie werden eine E-Mail mit einem Link zur Bestätigung Ihrer Unterschrift erhalten. Um sicherzustellen, dass Sie unsere E-Mails erhalten, fügen Sie bitte info@petitionen24.com Ihrem Adressbuch oder Ihrer Liste mit sicheren Absendern hinzu.

Bezahlte Werbung

Wir machen bei 3000 Menschen Werbung für diese Petition.

Facebook