soziale Diskriminierung

Petition gegen die soziale Diskriminierung eines »Down-Kindes« im Kanton Bern

Unser »Sputnik« hat Trisomie 21 (das Down Syndrom) und war ein Jahr lang teilintegriert im Kindergarten Geisshubel, Zollikofen. Nun sollte er in die Primarstufte integriert werden. Dies wurde aus »organisatorischen Gründen« abgelehnt. So nach dem Motto, er wäre ja dann das 26. Kind in einer Klasse (warum nicht das 10. Kind?). Somit darf unser »Sputnik« eben nicht mehr mit seinen Gspänli vom Kindergarten zur Schule.

Eine schulische Teilintegration eines Kindes mit Down Syndrom ist eine soziale Integration, das Kind besucht die Schule an 3 halben Tagen, die Leistungen werden nicht gemessen, d.h. er darf lernen, muss aber keine Prüfungen ablegen (im Gegensatz z.B. zu einem lernschwachen Kind, das muss den Stoff auch können.) Zudem erhält das integrierte Kind an 3 Lektionen eine heilpädagogische Begleitung. Ausserdem wären wir als Eltern bereit gewesen, zumindest am Anfang einen halben Tag zur Unterstützung der Lehrkraft anwesend zu sein. Und das Schulinspektorat hat ebenfalls 3 Stützlektionen zur Entlastung der Lehrperson angeboten. Trotzdem kann unser »Sputnik« aus organisatorischen Gründen nicht integriert werden.

Eine Ablehnung aus organisatorischen Gründen ist diskriminierend, denn unserem »Sputnik« wird nicht die Schulfähigkeit abgesprochen, sondern die Schule schafft es nicht, es zu organisieren, dass die soziale Integration stattfindet. Bei geistig Behinderten darf die Schule so argumentieren, bei jedem anderen Kind – Kindern aus Durchgangsheimen, ADHS-Kindern, Kindern mit Migrationshintergrund, lernschwachen Kindern usw. – darf die Schule das nicht. Und genau das ist eben diskriminierend. Down-Kinder dürfen im Kanton Bern diskriminiert werden, sogar von Gesetzes wegen.

Wir möchten, dass unser »Sputnik« in seinem Umfeld, in dem er aufwächst, im Rahmen seiner Möglichkeiten ein vollwertiges Mitglied der sozialen Gemeinschaft wird und zur Schule darf. Und nicht aus diskriminierenden »organisatorischen Gründen« auf die Seite geschoben wird.

Wir möchten, dass unser »Sputnik« gleich viel Wert ist, wie jedes andere Kind (egal welcher Hautfarbe, Herkunft oder sozialen Hintergrundes), das in Zollikofen im Kanton Bern in die Schule gehen darf!

Wir möchten, dass unser »Sputnik« in die Primastufe in Zollikofen teilintegriert wird und so soziale Kontakte und Konflikte in einem für Kinder üblichen Rahmen knüpfen und ausfechten kann!!

Wir möchten SOZIALE GERECHTIGKEIT und Gleichbehandlung von allen Kindern.

Durch Ihre Unterschrift können Sie möglicherweise dazu beitragen, dass nicht jeder Downy oder jeder andere Menschen mit geistigen oder körperlichen Einschränkungen diskriminiert wird!

Unterschreibe diese Petition


ODER

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht auf unserer Seite veröffentlicht. Der Autor dieser Petition kann jedoch alle Angaben einsehen, die Sie in diesem Formular machen.

Sie werden eine E-Mail mit einem Link zur Bestätigung Ihrer Unterschrift erhalten. Um sicherzustellen, dass Sie unsere E-Mails erhalten, fügen Sie bitte info@petitionen24.com Ihrem Adressbuch oder Ihrer Liste mit sicheren Absendern hinzu.

Bezahlte Werbung

Wir machen bei 3000 Menschen Werbung für diese Petition.

Facebook