Kreisverkehr Marl

Die Kreuzung Halterner/Schulstraße ist eine viel befahrene Kreuzung, an der es in letzter Zeit häufig zu leichten bis schweren Unfällen kommt. Außerdem werden die Verkehrsregeln Nachts und in den frühen Morgenstunden oft nicht eingehalten. Seid 2005 setzt sich die SPD schon für einen Kreisverkehr ein, dieser konnte jedoch u.a wegen fehlenden finanziellen Mitteln nicht realisiert werden.

Gute Gründe für einen Kreisel

  • Statistisch gesehen zeichnen sich Kreisverkehre durch eine höhere Verkehrssicherheit aus. Sie sind in der Regel übersichtlich und die gefahrenen Geschwindigkeiten sind niedriger. Unfälle verlaufen daher meist glimpflicher.
  • Da der Verkehr nicht gestoppt werden muss, ist die Durchlassgeschwindigkeit höher, d.h. mehr Fahrzeuge können den Verkehrsknotenpunkt pro Zeiteinheit passieren.
  • Aus dem gleichen Grund sinkt die Umwelt- und Lärmbelastung, weil unnötiges Warten und Anfahren entfällt.
  • Kreisverkehre bieten außerdem Vorteile in ihren Wartungskosten und sind bei ausreichender Größe auch für den Schwerverkehr geeignet. So können Kreisverkehre von Schwertransporten ohne Behinderungen auch für Wendemanöver genutzt werden, die an Ampelkreuzungen nicht möglich sind.
  • Ist der Kreisverkehr richtig dimensioniert, lässt sich auch hohes Verkehrsaufkommen bei minimaler Stauentwicklung stämmen

Für die Kreuzung wäre ein Kreisverkehr die Perfekte Lösung! Wir bedanken uns für jede Unterstützung. Wichtig ist nur, das ihr daran denkt nach dem unterschreiben, eure e-mail zu bestätigen!

 

Wir machen Sinsen ein Stück sicherer!

 

Unterschreibe diese Petition


ODER

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht auf unserer Seite veröffentlicht. Der Autor dieser Petition kann jedoch alle Angaben einsehen, die Sie in diesem Formular machen.

Sie werden eine E-Mail mit einem Link zur Bestätigung Ihrer Unterschrift erhalten. Um sicherzustellen, dass Sie unsere E-Mails erhalten, fügen Sie bitte info@petitionen24.com Ihrem Adressbuch oder Ihrer Liste mit sicheren Absendern hinzu.

Bezahlte Werbung

Wir machen bei 3000 Menschen Werbung für diese Petition.

Facebook