Containerprozess Witzenhausen!

Solidarisiert euch mit den Engagierten und Angeklagten im Containerprozess Witzenhausen!
Warum der Containerprozess Witzenhausen nicht nur für viele Studierende in Witzenhausen interessant ist, sondern ein aktuelles Ereignis darstellt, welches die Aufmerksamkeit der breiten Öffentlichkeit verdient, hier nun in aller Kürze:

Drei Menschen aus dem Umfeld der Studierendenschaft wird vorgeworfen Lebensmittel gestohlen zu haben, die nicht mehr für den Verkauf geeignet waren und somit als Abfall zu bezeichnen sind. Beobachtet wurde nicht eine_r der drei jungen Menschen. Dennoch drohen sehr hohe Strafen.
Gebt ein Statement zur Kriminalisierung von direktem Lebensmittelrecycling (auch Containern oder Dumpstern genannt) ab. Unterstützt die Angeklagten bei Ihrem Kampf gegen Lebensmittelverschwendung und helft den drei jungen Menschen aus dem Umfeld der Studierendenschaft in Witzenhausen bei ihrem Einsatz zur Liberalisierung von Containern.

Mehr Info unter:
http://containerprozesswiz.blogsport.de/
Eure Online-Unterschriften sollen ein Bild des breiten sozialen Zuspruchs nachzeichnen.

 

Der Fachschaftsrat (kurz FSR) ist die Vertretung der Studierendenschaft des Fachbereichs11 der Universität Kassel. Das Thema „nachhaltiger Umgang mit Lebensmitteln/ Containern“ und damit auch unmittelbar die Kriminalisierung von Containern, ist vielen Studierenden wichtig. Somit wird die Unterstützung der Betroffenen und Beteiligten rund um den Containerprozess Witzenhausen auch für uns zur Ehrensache.


Ansgar Bergau für den FSR-Witzenhausen    Verfasser der Petition kontaktieren


ODER

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht auf unserer Seite veröffentlicht. Der Autor dieser Petition kann jedoch alle Angaben einsehen, die Sie in diesem Formular machen.

Sie werden eine E-Mail mit einem Link zur Bestätigung Ihrer Unterschrift erhalten. Bitte sehen Sie in Ihrem Posteingang nach (und im Spamordner)
Facebook