Appell an die Österreichische Bundesregierung

Die ersten 600 Unterzeichner wurden am 14.3.2016 als Zwischenergebnis der Bundesregierung übermittelt.

Damit der Appell erfolgreich ist und Wirkung haben kann, muss er im "Schneeballsystem" verbreitet werden. Bitte weiterleiten!

 

Sehr geehrter Herr Bundeskanzler,

Sehr geehrter Herr Vizekanzler,

Sehr geehrte Bundesregierung!  

 

Wir glauben an ein humanes und solidarisches Österreich.  

Wir sind bestürzt über Ihre populistische Politik zu Lasten der vor Krieg und Verfolgung flüchtenden Menschen.  

 

Wir fordern Sie mit Nachdruck auf, dafür Sorge zu tragen,

- dass vor Krieg und Verfolgung flüchtenden Menschen durch Europa Schutz gewährt wird!

- dass Schutzsuchende in Europa ein den allgemeinen Menschenrechten und dem Gesetz entsprechendes Asylverfahren erhalten!

- dass Schutzsuchende an den Grenzen außerhalb und innerhalb Europas eine angemessene Versorgung erhalten (Unterkunft, Nahrung, medizinische Betreuung)! 

 

Wir erwarten uns, dass Österreich seinen internationalen Verpflichtungen zur humanitären Hilfe nachkommt, auch rückwirkend für 2015.  

Wir erwarten uns, dass Sie mit Nachdruck die Kooperation mit anderen europäischen Ländern suchen, insbesondere auch mit Deutschland, um einen Ausgleich der Belastungen durch Flüchtlinge innerhalb der EU zu erreichen. Insbesondere sind die Bemühungen zur Schaffung einer sogenannten „Koalition der Willigen“ zu intensivieren.  

Wir treten vehement dagegen auf, dass sich das offizielle Österreich von seinen humanistischen Werten verabschiedet und nun Fremdenfeindlichkeit und Nationalismus die Politik unserer Regierung leiten.  

Sehr geehrte Bundesregierung, wir wollen Sie daran erinnern, dass Sie mit Ihrer Politik der Abschottung für jeden Toten im Mittelmeer und für Not und Leid an den diversen Grenzzäunen außerhalb und innerhalb Europas mitverantwortlich sind.  

Wir durften in einem freien Land in Frieden aufwachsen, wir glauben an eine humane und solidarische Gesellschaft in Österreich und auch in (einem notfalls verkleinerten) Europa. Wir bitten Sie, sich nicht von Nationalisten und Hetzern in die Irre leiten zu lassen.  

WIR sind bereit, unseren Beitrag für ein solidarisches und humanes Österreich zu leisten. Werden SIE Ihrer Verantwortung gerecht und leisten Sie IHREN Beitrag! - Danke!  

Letztendlich hoffen wir, dass in wenigen Jahren die heutige Kriegs- und Krisenregion zu Ruhe kommt und viele Menschen, die bei uns Asyl erhalten haben, mit dem bei uns erworbenen Wissen und den von uns gelernten Werten ihre Heimat neu aufbauen helfen.  

Mit freundlichen Grüßen

Die Unterzeichner

 

(Eine Initiative von Mag. Christoph Wychera, Koordinator der Flüchtlingshilfe zeiwo.hilft.at)

 

"Indem wir umzusetzen versuchen, was denkbar ist, erkennen wir, dass mehr machbar ist, als wir denken!" 


Mag. Christoph Wychera und andere    Verfasser der Petition kontaktieren

Unterschreibe diese Petition


ODER

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht auf unserer Seite veröffentlicht. Der Autor dieser Petition kann jedoch alle Angaben einsehen, die Sie in diesem Formular machen.

Sie werden eine E-Mail mit einem Link zur Bestätigung Ihrer Unterschrift erhalten. Um sicherzustellen, dass Sie unsere E-Mails erhalten, fügen Sie bitte info@petitionen24.com Ihrem Adressbuch oder Ihrer Liste mit sicheren Absendern hinzu.

Bezahlte Werbung

Wir machen bei 3000 Menschen Werbung für diese Petition.

Facebook