Aluminium - die verkannte Gefahr

Die Unterzeichnenden verlangen, dass die Anwendung von Aluminium und Aluminiumverbindungen, die in irgend einer Form an und in den menschlichen und tierischen Organismus gelangen, resp. gelangen könnten, solange zu verbieten, bis die zuständigen und verantwortlichen Gesundheitsstellen, wie BAG, EDI, Swissmedic usw. entsprechende industrieunabhängige Studien durchgeführt haben und das Nutzen-Risiko Verhältnis festgestellt wurde.

Denn von vielen unbemerkt, ist ein Element zu unserem ständigen Begleiter im Alltag geworden: das Leichtmetall Aluminium, das schwere gesundheitliche Schäden auslösen kann. Wir kommen damit in unterschiedlicher Form in Berührung – durch Konserven und Alufolie, Kaffeekapseln und Getränkedosen. Aluminium befindet sich in unserem Trinkwasser, unseren Pflegemitteln, unseren Medikamenten und Impfungen, in der Luft und in unserer Nahrung. Die Alzheimer-Forschung sieht enge Zusammenhänge zwischen der Allgegenwart von Aluminium im modernen Leben und dem geistigen Verfall vieler an Demenz leidender Patienten.

 


Daniel Trappitsch | Netzwerk Impfentscheid    Verfasser der Petition kontaktieren

Unterschreibe diese Petition


ODER

Sie werden eine E-Mail mit einem Link zur Bestätigung Ihrer Unterschrift erhalten. Um sicherzustellen, dass Sie unsere E-Mails erhalten, fügen Sie bitte info@petitionen24.com Ihrem Adressbuch oder Ihrer Liste mit sicheren Absendern hinzu.

Bezahlte Werbung

Wir machen bei 3000 Menschen Werbung für diese Petition.

Facebook