Abschiebung eines Deutschen

Sehr geehrte Damen und Herren,

mein Name ist Deniz Özhan ich bin 23 Jahre alt und wohne derzeit in Köln.

Ich wurde in Aachen geboren, und bin bis zu meinen 5. Lebensjahr bei meinen Eltern aufgewachsen. Danach kam ich in eine Pflegefamilie, wo ich bis zu meinen 12. Lebensjahr gewohnt habe.Danach habe ich ein Jahr im Heim gewohnt, jedoch wurde ich dort nach einen Jahr auf die Straße geschickt.Trotz alldem habe ich meine Realschule mit Qualifikation beendet. Da ich auf der Straße gelebt habe, bin ich auch auf die schiefe Bahn geraten. Bis zu meinen 17. Lebensjahr haben sich mehrere Anzeigen zusammengesammelt, wofür ich auch eine Haftstrafe bekommen habe. Die Anzeigen sammelten sich durch Straftaten, um über die Runden zu kommen, da ich komplett auf mich allein gestellt war. Nach absitzen dieser Strafe habe ich mir fort an nichts mehr zu Schulden kommen lassen. Meine Jobsuche war mehrfach erfolgreich jedoch konnte ich ohne Arbeitserlaubnis diesen Tätigkeiten nicht nachgehen, da das Ausländeramt gesagt hat das ich einen gültigen Reisepass brauche. Den habe ich dieses Jahr bekommen, und unter den Vorwand eine gültige Aufenthaltsgenehmigung mien Pass eingezogen. Von dort an sollte ich mit meinen Anwalt mich in Kontakt setzen, da man mich mündlich des Landes verwiesen hat. Da ab heute meine Duldung abläuft bin ich sogesehen ab morgen illegal in Deutschland. Das ich Fehler begangen habe sehe ich ein, dafür habe ich auch meine Haftstrafe verbüßt. Da ich aber alles getan habe, was in meiner Macht steht, werde ich jetzt wegen meiner Vergangenheit schlimmer als ein Asylbewerber behandelt. Da ich eine schwere Kindheit hatte, ist es hoffentlich für Sie nachvollziehbar wieso ich so gehandelt habe. Ich habe und gebe weiterhin mein bestes um zu beweisen das ich eine 2. Chance verdient habe, da ich in Die Türkei abgeschoben werden soll. Dort habe ich jedoch kein einzigen Familienangehörigen, da meine gesamte Familie in Deutschland lebt.

Ich bitte um Ihre Mithilfe.

Mit freundlichen Grüßen

Deniz Özhan

 


ODER

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht auf unserer Seite veröffentlicht. Der Autor dieser Petition kann jedoch alle Angaben einsehen, die Sie in diesem Formular machen.

Sie werden eine E-Mail mit einem Link zur Bestätigung Ihrer Unterschrift erhalten. Bitte sehen Sie in Ihrem Posteingang nach (und im Spamordner)
Facebook