Rettet die Musikhochschulen

Verfasser der Petition kontaktieren

Gesangsausbildung in Mannheim / Zukunft der Musikhochschule Trossingen

2014-09-10 16:43

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Vielzahl der Kommentare zu meiner „Meldung“ hat gezeigt, wie aufmerksam die weitere Entwicklung der Hochschule nach wie vor verfolgt wird. Das hat mich sehr gefreut.

In den Kommentaren wurden zwei Fragen mehrfach gestellt, die ich gerne beantworte:

Zukunft der Gesangsausbildung in Mannheim
Auch die Gesangsausbildung in Mannheim ist gerettet.
In dem von Frau Ministerin Bauer im Juli 2013 öffentlich vorgestellten Zukunftskonzept für die Musikhochschulen war der Verbleib des Gesangs in Mannheim nicht in Frage gestellt. Dies geschah erst in einem Zeitungsinterview einen Monat später, da ging es erstmals um die gesamte „Klassik“. Deshalb ist von einer drohenden Schließung der Gesangsabteilung in der Petition wie auch meiner Meldung nicht die Rede.

Zukunft der Musikhochschule Trossingen
Auch für die Musikhochschule Trossingen ist die politische Situation heute wesentlich besser als vor einem Jahr. Ich bitte aber um Verständnis dafür, dass es anmaßend von mir wäre für die Musikhochschule Trossingen Auskünfte zu geben. Ich bitte deshalb alle Trossingen betreffenden Fragen an meine Kollegin Prof. Elisabeth Gutjahr zu richten.

Mit herzlichen Grüßen
Prof. Rudolf Meister


Prof. Rudolf Meister

Kommentare (9)

Petition: Ziele erreicht

2014-09-03 13:16

Sehr geehrte Damen und Herren,

für die Unterstützung der Petition der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim möchte ich Ihnen sehr herzlich danken. Neben der Möglichkeit die Petition online zu unterzeichnen haben wir auch noch ganz traditionell auf Listen aus Papier gesammelt. Insgesamt kamen 93.737 Unterschriften zusammen. Das ist ein großartiges Ergebnis.

Die großen Ziele der Petition sind erreicht. Die Erhaltung der Orchesterstudiengänge in Mannheim wurde von Frau Ministerin Bauer öffentlich zugesagt. In Bezug auf die Schulmusiker-Ausbildung fehlt zwar noch eine derartige Zusage, ihr Erhalt in Mannheim ist aber wohl ebenfalls gesichert. Schulmusik-Studiengänge sollen nach Auskunft des Wissenschaftsministeriums zukünftig bevorzugt an Standorten von Universitäten angeboten werden und hier hat die Musikhochschule Mannheim durch die enge Zusammenarbeit mit den Universitäten Mannheim und Heidelberg zweifellos einen geographischen Vorteil.

Ihre Unterstützung war für die Erreichung dieser großen Ziele äußerst wertvoll, ja entscheidend. Ohne diese fantastische Solidarität – aus der Kurpfalz und der ganzen Welt – hätte das Thema „Zukunft der Musikhochschule Mannheim“ nie diese politische Bedeutung erlangen können. Im Namen aller Hochschulmitglieder möchte ich mich sehr herzlich bei Ihnen bedanken.

Allerdings ist der „Kampf“ noch nicht beendet. Die Hochschulen in Baden-Württemberg sollen zwar – nach dem Willen der Landesregierung – in den nächsten 6 Jahren insgesamt 1,7 Milliarden Euro als zusätzliche Mittel bekommen. Ob aber die Musikhochschule Mannheim gleichberechtigten Anteil an diesen Etatsteigerungen erhält oder gar noch mit Kürzungen rechnen muss, ist noch nicht entschieden. Deshalb würden wir uns über Ihre fortgesetztes Interesse an der politischen Diskussion um die Zukunft der Musikhochschule freuen.

 

Die Sammlung von Unterschriften unter die Petition stellen wir allerdings ab sofort ein, da deren große Ziele ja erreicht wurden.

 

Mit großem Dank

Ihr

 

Prof. Rudolf Meister

Präsident


Prof. Rudolf Meister

Kommentare (105)
Facebook