Wir protestieren gegen die Schließung des Lukács-Archivs!

Verfasser der Petition kontaktieren

Mitteilung der Internationalen Stiftung Lukács-Archiv (ISLA)

2018-07-04 04:40:32

Das Georg-Lukács-Archiv ist de facto geschlossen.

Die Bibliothek der Ungarischen Akademie der Wissenschaften (UAW), die verantwortlich ist für das Georg-Lukács-Archiv, ließ am 24. Mai 2018 das Archiv für ungewisse Zeit – offiziell bis zum Abschluss der in Lukács‘ ehemaliger Wohnung geplanten Renovierungsarbeiten – schließen. Sie entfernte die letzte sachkundige Mitarbeiterin, den handschriftlichen Nachlass hatte sie schon vorher abtransportiert. Es gibt von der Bibliothek der UAW weder verwertbare Information über eine Wiedereröffnung, noch über den Beginn der geplanten Renovierung.

De jure existiert das Georg-Lukács-Archiv noch. Der Präsident der Akademie stritt an den am 6. Juni diesen Jahres mit dem Vorstand der ISLA geführten Verhandlungen entschlossen ab, dass die UAW das Archiv abschaffen wolle. Die ISLA betrachtet das nicht als Erfolg, sie vertraut aber darauf, dass die Führung der UAW abschätzen kann, welchen Schaden sie der Sache der Wissenschaft und ihrem eigenen Ansehen zufügt, wenn sie die Situation in kürzester Zeit nicht klärt.

Die Klärung der Situation darf nicht aufgeschoben werden. Auch dann nicht, wenn durch einen in den letzten Tagen publik gewordenen Gesetzesvorschlag, plötzlich das ganze Institutionengefüge der Akademie in Gefahr geraten ist: Die Regierung will die bisher relativ autonomen Forschungseinrichtungen verstaatlichen. Wie sich das Präsidium der UAW in dieser Situation für die Freiheit der Forschung einsetzen muss, muss sich auch die ISLA für die Bewahrung des Georg-Lukács-Archivs als Forschungseinrichtung einsetzen.

Die ISLA führt ihre Verhandlungen mit der UAW fort, doch ohne die Unterstützung seitens der Gemeinschaft hiesiger und ausländischer Wissenschaftler kann sie kaum auf Erfolg hoffen. Daher bitten wir alle, unsere Arbeit zu verfolgen und zu unterstützen.

Budapest, den 17. Juni 2018.

Ágnes Erdélyi
Vorsitzende der ISLA

 

 


Zsuzsa Hermann

Das Georg-Lukács-Archiv de facto geschlossen

2018-06-18 08:59:48

nemetlana1.png


Zsuzsa Hermann

Das Georg-Lukács-Archiv de facto geschlossen

2018-06-18 08:59:35

nemetlana1.png


Zsuzsa Hermann

Das Georg-Lukács-Archiv de facto geschlossen

2018-06-18 07:47:39

nemetlana.png


Zsuzsa Hermann

Der Artikel von Junge Welt

2018-01-16 11:06:58

Zsuzsa Hermann

Der Artikel von Junge Welt

2018-01-16 11:01:06

Zsuzsa Hermann

Sie werden die Manuskripte aus dem Lukács-Archiv übergeben

2018-01-15 07:32:09

Von heute, dem 15. Januar 2018 wird wohl das berühmte Lukács-Archiv in Budapest, zugleich letzte Wohnung des Philosophen, Georg Lukács, effektiv auseinandergenommen. Handschriften, Bücher, Dokumente kommen an die Ungarische Akademie der Wissenschaften.
Das Archiv wurde bereits 2016 trotz internationaler Proteste für das Publikum geschlossen. 
Auch ein Denkmal für Lukács im Szent-István-Park der ungarischen Hauptstadt wurde nach dem Beschluss des Budapester Stadtrates abtransportiert.


Zsuzsa Hermann



Weitersagen und diese Petition teilen!

Bitte erzählen Sie so vielen Leuten wie möglich von dieser Petition. Je Leute diese Petition unterschreiben, desto mehr Aufmerksamkeit von den Medien und den Entscheidungsträgern wird es erlangen.



Bezahlte Werbung

Raum für Werbung durch Sponsoren für diese Petition, um sie unten auf der Website anzuzeigen. Wir haben täglich Tausende von Besuchern, daher ist dies eine effektive und günstige Art, mehr Aufmerksamkeit auf eine Petition zu lenken.

Facebook